HELP FILE

Neuerungen in GoToAssist Remote Support v5

Hier finden Sie unsere Versionshinweise mit Informationen zu den neuesten Funktionen und Verbesserungen.

Achtung: Sie sehen eine andere Benutzeroberfläche? Vielleicht suchen Sie nach Informationen zu GoToAssist Remote Support v4. Klicken Sie hier.

Technikerkonsole von GoToAssist Remote Support v5 – 8. Juli 2020

Neu:

Webbasierte Technikerkonsole
  • Aus RescueAssist wurde GoToAssist Remote Support v5, also haben wir auch das Look-and-Feel der webbasierten Technikerkonsole überarbeitet.
  • In der Desktopkonsole ausgeführte Sitzungen lassen sich nun über die Webkonsole initiieren.
Desktop-Technikerkonsole
Die Technikerkonsole von GoToAssist Remote Support v5 ist nun als eigenständige, native Anwendung für Windows und macOS verfügbar und bietet mit Ausnahme der Sitzungsübergabe und der Bildschirmübertragung durch Techniker dieselben Funktionen wie die webbasierte Technikerkonsole.

Nähere Informationen (sowie Downloadlinks) finden Sie unter Desktop-Technikerkonsole von GoToAssist Remote Support.

Bildschirmübertragung durch Techniker
Techniker können nun während einer Bildschirmanzeige- oder Fernsteuerungssitzung ihren Bildschirm übertragen, um dem Kunden Hilfestellung zu bieten, ohne die Kontrolle über sein Gerät zu übernehmen.
Einschränkung: Die Bildschirmübertragung durch Techniker ist derzeit nur in der webbasierten Technikerkonsole verfügbar.

Windows-Anwendung von GoToAssist Remote Support v5 (v. 5.0.0.409) – 8. Juli 2020

Neu:

RescueAssist heißt nun GoToAssist Remote Support v5
Mit dieser Version wurde das Look-and-Feel der Marke GoToAssist eingeführt.
Unterstützung der Bildschirmübertragung durch Techniker
Die Windows-Anwendung von GoToAssist Remote Support v5 unterstützt nun die Bildschirmübertragung durch Techniker, sodass Techniker Kunden ihren Bildschirm zeigen können.

Verbessert:

  • schnellerer Verbindungsaufbau beim unbeaufsichtigten Zugriff per Fernzugang
  • verbesserte Leistung und Geschwindigkeit
  • verbesserte Zuverlässigkeit und Abläufe im Admin-Modus
  • Verbesserungen beim Fernzugang und der Handhabung von Proxys

Anwendung „RescueAssist by LogMeIn“ für Windows (v. 1.0.0.388) und Mac (v. 1.0.0.374) – 26. Mai 2020

Neu:

Geführter Berechtigungsablauf für Mac-Nutzer
Ein neuer geführter Ablauf hilft Kunden auf einem Mac, die für Bildschirmfreigabe und Fernsteuerung erforderlichen macOS-Sicherheitsberechtigungen zu aktivieren.
Unterstützung von SOCKS5-Proxys
RescueAssist unterstützt nun die SOCKS5-Proxyauthentifizierung.

Verbessert:

Admin-Modus
  • Problem behoben: Wenn die Supportsitzung mit einem Benutzer ohne Administratorrechte gestartet wurde, wurden gültige Administrator-Anmeldeinformationen nicht akzeptiert.
  • Problem behoben: Wenn der Kunde keine Administrator-Anmeldeinformationen hatte und der Techniker versuchte, diese einzugeben, stürzte das Applet ab.
  • weitere Korrekturen und Verbesserungen der Zuverlässigkeit
  • verbesserte Zuverlässigkeit der Verbindungen zu unbeaufsichtigten Windows- und macOS-Computern
  • verbessertes Nutzungserlebnis bei vorübergehender Deaktivierung der Fernsteuerung – Techniker sieht nun eine Benachrichtigung
  • Problem behoben: Ursprünglich per MSI eingerichteter Fernzugang konnte ohne Administrator-Anmeldeinformationen deinstalliert werden.
  • verbesserte Zuverlässigkeit der Proxy-Server
  • Verbesserungen der Applet-Benutzeroberfläche

26. März 2020

Webbasierte Technikerkonsole

Zoomfunktion (neu)
Techniker können den Kundenbildschirm nun während einer Sitzung vergrößern bzw. verkleinern, falls dieser aufgrund seiner hohen Auflösung nicht korrekt in der Technikerkonsole angezeigt wird.
Verbesserungen des Dashboards
  • Die Registerkarten Dashboard und Sitzung wurden für eine einfachere Navigation zusammengeführt.
  • Für die Kamerafreigabe gibt es nun ein eigenes Kästchen im Dashboard. Kamerafreigabesitzungen lassen sich nun direkt im Dashboard starten, nicht auf der zweiten Sitzungserstellungsseite.

Anwendung „RescueAssist by LogMeIn“ für Windows (v. 1.0.0.363) und Mac (v. 1.0.0.343 )

Verbesserungen und Fehlerkorrekturen
Diese Version der RescueAssist-Anwendung umfasst neben allgemeinen Verbesserungen der Zuverlässigkeit auch folgende Verbesserungen und Fehlerkorrekturen:
  • Verbesserungen der Proxy-Unterstützung während beaufsichtigter (interaktiver) Sitzungen für die folgenden Arten von Proxys:
    • transparente Proxys
    • kennwortbasierte Proxys
    • Windows Challenge/Response
    • Kerberos
  • reduzierte Größe der Anwendung
  • verbesserte Zuverlässigkeit beim Neustart von Kundengeräten
  • verbesserte Zuverlässigkeit beim Schließen von Fernsteuerungssitzungen
  • verbesserte Zuverlässigkeit der Funktion „Admin-Modus“
  • verbesserter erneuter Verbindungsaufbau beim unbeaufsichtigten Zugriff per Fernzugang, wenn ein Ferncomputer aus dem Energiesparmodus reaktiviert wird
  • verbesserte Kompatibilität mit Azure-Active-Directory-Konten
  • Problem behoben: Die Tastenkombination STRG+ALT+ENTF funktionierte nicht korrekt, wenn sich der Techniker auf dem Kundencomputer anmelden wollte.
  • Problem behoben: Die RescueAssist-Anwendung konnte nicht korrekt neu gestartet werden.
  • Problem behoben: Betriebssysteminformationen für Computer mit Windows Server 2008 oder Windows Server 2019 wurden falsch angezeigt.
  • Problem behoben: Die RescueAssist-Anwendung konnte auf Computern mit Windows 7 oder Windows 10 nicht gestartet werden.
  • Problem behoben: Die RescueAssist-Anwendung konnte nicht im Admin-Modus (als Windows-Systemdienst) neu gestartet werden.
  • Problem behoben: hohe CPU-Auslastung
  • Problem behoben: Das Taskleistensymbol wurde nach Einrichten des Fernzugangs auf einem Computer nicht angezeigt.
  • Problem behoben: Gespeicherte Zugangsdaten für die automatische Anmeldung wurden gelegentlich nicht akzeptiert.

9. März 2020

Unterstützung von Safari 13 und Edge auf Chromium-Basis

Safari 13 und Microsoft Edge auf Chromium-Basis unterstützen nun die Anzeige des Remotebildschirms ohne Download.

Verbesserungen
  • Problem behoben: Verwaiste Sitzungen wurden nicht korrekt geschlossen.
  • Problem behoben: Mediensitzungen wurden bei Übertragen der Sitzung durch den Techniker nicht geschlossen.
  • mehrere kleinere Verbesserungen des Nutzungserlebnisses

7. Februar 2020

Verbesserungen
  • verbesserte Berechnungsmethode für die Medienqualitätsanzeige
  • diverse Verbesserungen der Konnektivität und Zuverlässigkeit bei Fernsteuerung und Bildschirmanzeige
  • mehrere Verbesserungen der Zuverlässigkeit

19. November 2019

Ablösbares Interaktionsfeld
Supporttechniker können das Kundeninteraktionsfeld nun in einem neuen Fenster öffnen, sodass die Anzeige des Remotebildschirms den gesamten Konsolenbildschirm einnimmt.
Verknüpfung zur Verwaltung des Fernzugangs
Ein neues Kästchen auf der Registerkarte Dashboard der Technikerkonsole ermöglicht einen schnellen Zugriff auf die Verwaltung unbeaufsichtigter Geräte, sodass Benutzer ganz einfach den Fernzugang einrichten oder ihre Geräte anzeigen können.
Verbesserungen
  • Wenn Techniker während einer aktiven Sitzung versuchen, das Browserfenster mit der Konsole zu schließen, werden sie nun um Bestätigung gebeten. Dies soll verhindern, dass Supportsitzungen unabsichtlich beendet werden.
  • diverse Leistungsverbesserungen der Bildschirmfreigabe

11. November 2019

Echter Vollbildmodus
Über die neue Vollbild-Schaltfläche in der Technikerkonsole kann der Techniker den Bildschirm des Kundengerätes nun in voller Größe sehen. Eine Symbolleiste wird über dem aktiven Bildschirm eingeblendet, um den Bildschirmbereich der Konsole optimal zu nutzen.
Verbesserungen
Neben einigen wesentlichen Verbesserungen von Konnektivität, Zuverlässigkeit und Leistung wurden in dieser Version folgende Verbesserungen eingeführt:
  • RescueAssist-Anwendungen für den Fernzugang suchen nun täglich nach Updates
  • geringere Dateigröße von auf macOS-Kundencomputern erstellten Sitzungsprotokollen
  • verbesserte Handhabung von Dateien mit Akzentbuchstaben im Dateinamen

2. Oktober 2019

Unterstützung von macOS Catalina
RescueAssist ist nun mit macOS Catalina (10.15) kompatibel.
Medienqualitätsanzeige
Während der Bildschirmanzeige, der Fernsteuerung oder des Fernzugangs zeigt die neue Medienqualitätsanzeige nun die Qualität des Videostreams an.
Sonstige Verbesserungen
  • Techniker können Sitzungen auf iOS-Geräten in Safari starten und auf Android-Geräten in Chrome.
  • Beim Ausweiten der Bildschirmanzeige auf die Fernsteuerung durch Klicken auf Click to request Remote Control (Zum Anfordern der Fernsteuerung klicken) müssen die Techniker die Ausweitung bestätigen.
  • Techniker werden benachrichtigt, falls der Kunde einen nicht unterstützten Browser verwendet.
Fehlerkorrekturen
  • Fehler behoben: Die Bildschirmfreigabe funktionierte manchmal nicht, wenn sowohl Techniker als auch Kunde Firefox 69 oder eine ältere Version verwendeten.
  • Fehler behoben: Die Bildschirmfreigabe wurde nach einem Netzwerkausfall manchmal nicht fortgesetzt.

10. September 2019

Verbesserte Vernetzung
  • robustere und zuverlässigere Verbindung
  • Unterstützung mehrerer verschiedener Proxys
  • schnellere Wiederherstellung der Verbindung nach einem Netzwerkausfall
  • Speichern der Proxy-Zugangsdaten in der Anmeldeinformationsverwaltung auf dem Kundengerät
Seite für Sitzungsnachbearbeitung
Nach dem Ende einer Sitzung werden Techniker auf eine Seite mit einigen grundlegenden Informationen zur Sitzung weitergeleitet, darunter der Name des Kunden und die Dauer der Sitzung. Die Techniker können auf dieser Seite auch ihre Notizen bearbeiten.
Drehen des Videobildes
Während einer Bildschirmanzeige- oder Fernsteuerungssitzung mit Mobilgeräten können Techniker das Videobild über eine neue Schaltfläche in der Symbolleiste um 90 Grad im oder gegen den Uhrzeigersinn drehen.
Sonstige Verbesserungen
  • Bei unbeaufsichtigten Sitzungen wird der Name des ferngesteuerten Gerätes im Browsertab angezeigt.

15. August 2019

Webbasierte Technikerkonsole

Mehrere Monitore
Wenn an das Kundengerät mehrere Monitore angeschlossen sind, kann der Techniker während einer Fernsteuerungssitzung oder während des unbeaufsichtigten Supports per Fernzugang wählen, welchen Monitor er sehen will.
Leitfaden für Techniker
Die webbasierte Technikerkonsole umfasst nun einen interaktiven Leitfaden, der Techniker durch die auszuführenden Schritte führt, um den Bildschirm des Kundengerätes anzuzeigen oder es fernzusteuern.
Sonstige Verbesserungen
  • Upgrades von Systemkomponenten für bessere Stabilität und Verbindungsgeschwindigkeit
  • Problem behoben: Techniker mit Safari 12.1.1 konnten den Bildschirm des Kundengerätes manchmal nicht anzeigen bzw. es nicht fernsteuern.
  • Problem behoben: Die Fernsteuerung funktionierte nicht, falls das Kundengerät die Basic-Authentifizierung über einen NTLM-Proxy verwendete.
  • Problem behoben: Anwendung für Fernzugang stürzte nach dem Beenden manchmal ab.

Android-App von RescueAssist by LogMeIn

  • Problem behoben: Die Bildschirmfreigabe wurde während einer unbeaufsichtigten Sitzung manchmal nicht gestartet.

5. August 2019

Webbasierte Technikerkonsole

  • Kunden werden zu Beginn einer Supportsitzung informiert, was sie erwartet und welche Möglichkeiten sie während der Sitzung haben.
  • Fehler behoben: Der Mauszeiger sprang während Fernsteuerungssitzungen in Firefox automatisch in die obere linke Ecke.
  • Upgrades von Systemkomponenten für bessere Stabilität und Verbindungsgeschwindigkeit
  • Wird der Kundenname während der Sitzung weder vom Kunden noch vom Techniker angegeben, so wird er auf der Seite Recordings (Aufzeichnungen) als Not provided (Nicht angegeben) geführt.

RescueAssist-Anwendung (Windows) 1.0.0.273

  • Installationsprogramme für den Fernzugang sind nun individuell und an ein bestimmtes Unternehmen gebunden.
  • Problem behoben: Fernsteuerung und Fernzugang funktionierten auf Kundengeräten mit Server 2008 R2 (16-Bit-Unterstützung) manchmal nicht.
  • verbesserte Stabilität und Dauer des Verbindungsaufbaus

RescueAssist-Anwendung (macOS) 1.0.0.266

  • Problem behoben: Unbeaufsichtigte Geräte wurden auf der Registerkarte Devices (Geräte) mehrmals angezeigt.
  • verbesserte Stabilität und Dauer des Verbindungsaufbaus

Android-App von RescueAssist by LogMeIn

  • Problem behoben: Die Bildschirmanzeige wurde während unbeaufsichtigter Sitzungen mit Android-Geräten nicht immer gestartet.

8. Juli 2019

Webbasierte Technikerkonsole

Individuelle Installationsprogramme für den Fernzugang
Installationsprogramme für den Fernzugang sind nun individuell und an eine bestimmte Gerätegruppe gebunden.
Editierbarer Kundenname
Sowohl der Techniker als auch der Kunde können das Feld für den Kundennamen während der ganzen Sitzung bearbeiten.
Sonstige Verbesserungen
  • Techniker erhalten eine Benachrichtigung, falls der Kunde einen nicht unterstützten Browser verwendet.
  • Alle Symbolleistenschaltflächen sind im Vollbildmodus verfügbar.
  • Fehler behoben: Das Chatfeld wechselte beim Umschalten zwischen Vollbild- und Fenstermodus automatisch zur Standardansicht zurück.
  • Fehler behoben: Über die Slack-Integration von RescueAssist gestartete Sitzungen konnten keine Verbindung aufbauen.

RescueAssist-Anwendung (Windows) 1.0.0.239

  • Fehler behoben: Jedes Mal, wenn die Fernsteuerung gestartet oder neu gestartet wurde, wechselte der freigegebene Bildschirm unabhängig vom ausgewählten Bildschirm zum Standardbildschirm des Kunden.
  • Problem behoben: Techniker konnten bei der Fernsteuerung von Hyper-V-Hosts mit Windows Server 2012 R2 Maus und Tastatur des Kundengerätes nicht verwenden.
  • Verbesserungen von Konnektivität und Leistung sowohl für beaufsichtigte (interaktive) als auch unbeaufsichtigte Supportsitzungen (Fernzugang)

RescueAssist-Anwendung (macOS) 1.0.0.242

  • Verbesserungen von Konnektivität und Leistung sowohl für beaufsichtigte (interaktive) als auch unbeaufsichtigte Supportsitzungen (Fernzugang)
  • Zeichen auf dem Ziffernblock werden bei der Fernsteuerung eines macOS-Gerätes nun übertragen.

Android-App von RescueAssist by LogMeIn

  • Fehler behoben: Benutzeraktionen durch einen Techniker wurden auf dem ferngesteuerten Android-Gerät verzögert ausgeführt.
  • Fehler behoben: Die Schaltfläche App von Google Play installieren öffnete Google Play nicht.

iOS-App von RescueAssist by LogMeIn

Verbesserungen der Kamerafreigabe
  • Fehler behoben: Der Kamerastream wurde bei iOS 12.2 nach Aufheben der Stummschaltung beendet.
  • Fehler behoben: Kunden, die Safari unter iOS 12.2 nutzten, konnten den Kamerastream nicht anhalten und wieder fortsetzen.

22. Mai 2019

Webbasierte Technikerkonsole

Unbeaufsichtigter Support per Fernzugang für bestimmte Android-Geräte
Techniker können auf Samsung- und LG-Geräten Support per Fernzugang leisten.
Kontoinformationen
Techniker können während einer Sitzung kontobezogene Notizen hinzufügen.
Verbesserungen von Stabilität und Nutzungserlebnis bei unbeaufsichtigten Sitzungen per Fernzugang
  • Der Verbindungsaufbau zu unbeaufsichtigten Geräten wurde wesentlich beschleunigt.
  • Für Geräte in der Geräteliste wurde ein neuer Status namens in session (Sitzung aktiv) eingeführt.
  • Fehler behoben: Über Gruppenrichtlinien hinzugefügte Geräte wurden manchmal mehrmals in der Geräteliste angezeigt.
Sonstige Verbesserungen
  • Verbesserungen der Zuverlässigkeit von Tastenkombinationen
  • Verbesserungen der Stabilität bei Dateiübertragungen
  • einheitlichere Administratorberechtigungen

24. April 2019

Webbasierte Technikerkonsole

Sitzungsnotizen
Techniker können während einer Sitzung Notizen machen. Die Notizen sind in den Sitzungsberichten ersichtlich.

16. April 2019

Webbasierte Technikerkonsole

Datei-Manager während Fernsteuerungssitzungen verfügbar
Die Datei-Manager-Funktion ist nun sowohl während des unbeaufsichtigten Supports per Fernzugang als auch während Fernsteuerungssitzungen verfügbar. Techniker können zu Dateien auf dem Kundengerät navigieren und diese herunterladen, indem sie in der oberen rechten Ecke der webbasierten Technikerkonsole auf die Symbolleistenschaltfläche FILES (DATEIEN) klicken.
Verbesserungen der Registerkarte „Devices“ (Geräte)
  • Technikern werden nur jene Geräte in der Liste angezeigt, auf die sie Zugriff haben. Ein Techniker hat in folgenden Fällen Zugriff auf ein Gerät:
    • Der Gerät gehört keiner Gerätegruppe an.
    • Der Techniker ist zum Arbeiten mit der Gerätegruppe, der das Gerät angehört, berechtigt.
  • Techniker können in der neuen Spalte Last Seen (Zuletzt gesehen) sehen, wann ein Gerät zuletzt online war.
  • Techniker können die für die Geräte angezeigten Informationen filtern, indem sie oben rechts in der Geräteliste auf CONFIGURE COLUMNS (SPALTEN KONFIGURIEREN) klicken.
Sonstige Verbesserungen
  • Techniker können über das Fragezeichensymbol in der Symbolleiste direkt auf die RescueAssist-Dokumentation zugreifen.
  • Fehler behoben: Der Kundenname wurde im Browsertab der webbasierten Technikerkonsole, dem Dropdown-Menü Session Commands (Sitzungsbefehle) und den Chatfeld-Benachrichtigungen nicht angezeigt.
  • Fehler behoben: Die Schaltfläche CTRL+ALT+DEL (STRG+ALT+ENTF) fehlte während unbeaufsichtigter Sitzungen per Fernzugang in der Symbolleiste.
  • Es wurden einige kleinere Fehler in der Symbolleiste behoben, z. B. die Anzeige der Schaltfläche CTRL+ALT+DEL (STRG+ALT+ENTF) auch für Kundengeräte mit macOS.

RescueAssist-Anwendung (Windows) 1.0.0.198

Stabilitätsverbesserungen bei der Fernsteuerung
  • Fehler behoben: Wenn der Bildschirm des Kundengerätes ausgeschaltet war, funktionierte die Fernsteuerung in unbeaufsichtigten Sitzungen per Fernzugang nicht.
  • Fehler behoben: In manchen Fällen konnte das MSI-Installationsprogramm für die Anwendung „GoToAssist Remote Support“ nicht per Gruppenrichtlinie installiert werden.

RescueAssist-Anwendung (macOS) 1.0.0.182

Stabilitätsverbesserungen bei der Fernsteuerung
  • Fehler behoben: Fernsteuerungssitzungen froren manchmal einige Sekunden lang ein, sodass der Techniker den Kundenbildschirm kurzzeitig nicht sehen konnte.
  • Fehler behoben: Wenn der Bildschirm des Kundengerätes ausgeschaltet war, funktionierte die Fernsteuerung in unbeaufsichtigten Sitzungen per Fernzugang nicht.
  • Fehler behoben: Wenn der Bildschirm des Kundengerätes in den Energiesparmodus versetzt wurde, funktionierte die Fernsteuerung nicht.
Sonstige Verbesserungen
Fehler behoben: Der Mauszeiger war während Fernsteuerungssitzungen nicht sichtbar.

21. März 2019

Webbasierte Technikerkonsole von RescueAssist

Keine Erweiterungen mehr erforderlich
Wenn der Kunde Firefox oder Chrome ab Version 72 verwendet, muss er für die Bildschirmanzeige nichts mehr herunterladen.
Datei-Manager
Techniker können während einer Sitzung per Fernzugang zu Dateien auf dem unbeaufsichtigten Gerät navigieren und diese herunterladen, indem sie in der oberen rechten Ecke der webbasierten Technikerkonsole auf die Symbolleistenschaltfläche FILES (DATEIEN) klicken.
Dunkles Design
Für ein neues Look-and-Feel können Techniker im Dropdown-Menü Account (Konto) oben rechts in der webbasierten Technikerkonsole zum dunklen Design wechseln.
Sonstige Verbesserungen
  • Für Geräte, die TLS 1.0 oder TLS 1.1 verwenden, wird eine Warnung angezeigt.
  • Die Registerkarte „System Info“ (Systeminformationen) enthält nun das Land und die Stadt des Kunden.
  • Beim Einrichten des Fernzugangs während einer interaktiven Supportsitzung kann der Techniker das Gerät sofort in eine vorhandene Gerätegruppe verschieben.
  • Probleme mit der Sitzungsaufzeichnung wurden behoben. Als .mp4 gespeicherte Aufzeichnungen können nun beispielsweise in Safari wiedergegeben werden.
  • verbessertes Nutzungserlebnis beim Beenden von Sitzungen und dem Wiederherstellen der Verbindung

RescueAssist-Anwendung (Mac) 1.0.0.179

  • schnellerer Start unbeaufsichtigter Sitzungen
  • Problem behoben: Techniker sahen einen schwarzen Bildschirm, wenn sie ein Kundengerät fernsteuerten und auf diesem Gerät zu einem anderen Benutzerkonto wechselten.
  • Problem behoben: Techniker sahen während unbeaufsichtigter Supportsitzungen per Fernzugang einen schwarzen Bildschirm, konnten aber über ihre Maus oder Tastatur mit dem Kundengerät interagieren.
  • Problem behoben: Die Registerkarte „System Info“ (Systeminformationen) zeigte im Feld Customer name (Name des Kunden) nichts an.

RescueAssist-Anwendung (Windows) 1.0.0.195

Speichern von Kunden-Anmeldeinformationen für unbeaufsichtigte Geräte
Auf Geräten, auf denen der Fernzugang bereits eingerichtet wurde, lassen sich die Anmeldeinformationen des Kunden speichern, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Anwendungssymbol von GoToAssist Remote Support in der Taskleiste klicken. Stellt ein Techniker eine Verbindung zum Gerät her, während der Kunde abgemeldet ist, so wird der Techniker automatisch mit den gespeicherten Zugangsdaten angemeldet.
Sonstige Verbesserungen
  • verbesserte Zuverlässigkeit beim Arbeiten mit den Anwendungssymbolen von GoToAssist Remote Support in der Taskleiste

22. Februar 2019

Neben der neuen Funktion zum Kopieren und Einfügen und den Verknüpfungen zu unbeaufsichtigten Geräten umfasst diese Version auch Verbesserungen der Stabilität und des Nutzungserlebnisses in der webbasierten Technikerkonsole von RescueAssist.

Verknüpfungen zu unbeaufsichtigten Geräten
Techniker können unbeaufsichtigte Supportsitzungen per Fernzugang über Desktopverknüpfungen starten. Um eine Verknüpfung für ein Gerät zu erstellen, müssen Sie auf der Registerkarte „Devices“ (Geräte) unter „Actions“ (Geräte) neben einem Online-Gerät auf Connect (Verbinden) klicken, die Maustaste gedrückt halten und es auf Ihren Desktop ziehen.
Synchronisierung der Zwischenablage
Techniker können durch Synchronisieren der Zwischenablage während der Fernsteuerung Zeit sparen und Fehler vermeiden, indem sie Text kopieren und direkt auf dem anderen Computer (ihrem Computer mit der webbasierten Technikerkonsole oder dem Kundengerät) einfügen.
Sonstige Verbesserungen
  • Zahlende Nutzer können direkt in der Webkonsole eine Lizenz für das RescueAssist Mobile Add-on erwerben.
  • Die Webkonsole fragt nun nach, ob eine Sitzung wirklich beendet werden soll.
  • Techniker können die Größe der Gerätegruppen ändern, indem sie das vertikale Lineal neben der Liste verschieben.
  • Typ und Version des Betriebssystems werden für Geräte angezeigt. Klicken Sie auf ein Gerät auf der Registerkarte „Devices“ (Geräte), um diese Informationen zu sehen.
  • verbesserte Stabilität beim unbeaufsichtigten Zugriff per Fernzugang

5. Februar 2019

Webbasierte Technikerkonsole von RescueAssist

  • Seit dem 26. Januar 2019 können Techniker Geräte mit Windows 7 fernsteuern.
  • Techniker können beliebige Elemente der webbasierten Technikerkonsole markieren und dann kopieren und einfügen, z. B. einen Supportschlüssel oder den Namen einer Gerätegruppe.
    Tipp: Techniker können nach wie vor die Schaltfläche Copy to Clipboard (In Zwischenablage kopieren) verwenden, um den Supportschlüssel zu kopieren.
  • Administratoren mit mehreren Konten sehen klar und deutlich, in welchem Konto sie gerade arbeiten. Öffnen Sie das Dropdown-Menü Account (Konto) oben rechts in der webbasierten Technikerkonsole, um das verwendete Konto zu sehen oder zu ändern. Das gerade aktive Konto ist durch ein Häkchen gekennzeichnet.
  • Das Formular „Missbrauch melden“ wird in der auf dem Kundencomputer gewählten aktiven Sprache angezeigt. Wenn das Formular in der Sprache des Kunden nicht verfügbar ist, wird die englische Version verwendet.
  • Problem behoben: Techniker mit Safari konnten während einer Fernsteuerungssitzung nicht mit ihrer Maus auf dem Kundengerät scrollen.
  • einige kleinere Korrekturen und Verbesserungen bei der Handhabung von Gruppen unbeaufsichtigter Geräte

RescueAssist-Anwendung (Windows) 1.0.0.128

  • verbesserte Zuverlässigkeit und Stabilität bei der Handhabung von Updates

24. Januar 2019

RescueAssist-Anwendung 1.0.0.112 (Windows) und 1.0.0.94 (Mac)

  • verbesserte Stabilität, Zuverlässigkeit und Leistung sowohl unter Windows als auch auf dem Mac

Webbasierte Technikerkonsole von RescueAssist

Verbesserungen beaufsichtigter (interaktiver) Supportsitzungen
  • Bei Verdacht auf Missbrauch können Kunden die Sitzung sofort beenden und den Missbrauch direkt über den Webchat melden.
  • Techniker erhalten bei neuen Webchat-Nachrichten Desktop- und Browserbenachrichtigungen.
  • Der Webchat von RescueAssist wird in der auf dem Kundencomputer gewählten aktiven Sprache angezeigt. Wenn der Webchat in der Sprache des Kunden nicht verfügbar ist, wird die englische Version verwendet.
Verbesserte Handhabung von Gerätegruppen
  • Administratoren können Gerätegruppen aus GoToAssist Remote Support (G2A) in der webbasierten Technikerkonsole von RescueAssist bearbeiten. Sie können etwa G2A-Gerätegruppen umbenennen oder G2A-Geräte in RescueAssist-Gerätegruppen verschieben.
  • Jede Gerätegruppe muss einen anderen Namen tragen.
  • Die Technikerkonsole zeigt für jede auf der Registerkarte Devices (Geräte) aufgelistete Gerätegruppe die Gesamtanzahl der Online- und Offline-Geräte an.
  • Im Suchfeld oben auf der Registerkarte Devices (Geräte) wird der Name der ausgewählten Gerätegruppe als Platzhalter angezeigt.
  • Auf der Registerkarte Devices (Geräte) wird der Name der ausgewählten Gerätegruppe im Suchfeld als Platzhalter angezeigt.
Diverse Verbesserungen und Korrekturen
  • Techniker können dem RescueAssist-Entwicklungsteam über die Schaltfläche Feedback in der Konsole direkt Feedback zukommen lassen.
  • Problem behoben: Techniker mit Chrome 71 sahen nach dem Verbindungsaufbau manchmal einen schwarzen Bildschirm.

iOS-App von RescueAssist by LogMeIn 1.1.3

  • Es werden nun präzisere Geräteinformationen angezeigt, wenn die SIM-Karte aus dem Gerät entfernt wurde.
  • Jeder Supportschlüssel kann nur zum Starten einer einzigen Sitzung verwendet werden.
  • Bei aktivierter Übertragungsfunktion erhalten Techniker und Kunde bei neuen Chatnachrichten eine Bannerbenachrichtigung.

Android-App von RescueAssist by LogMeIn 1.1.3

  • Techniker können grundlegende Systeminformationen über das Android-Gerät abrufen, für das sie gerade Support leisten, indem sie in das Chatfeld der Webkonsole einfache Slash-Befehle eingeben.

3. Dezember 2018

Verbesserungen der webbasierten Technikerkonsole

Einrichten des Fernzugangs auf mehreren Domänencomputern (Windows MSI)
Mit dem Windows-Installer (MSI) können System- oder Domänenadministratoren den Fernzugang auf bis zu 5.000 Domänencomputern gleichzeitig einrichten.
Task-Manager-Schaltfläche
Die Sitzungssymbolleiste der webbasierten Technikerkonsole enthält nun die Schaltfläche Ctrl+Alt+Del (Strg+Alt+Entf), über die Techniker während einer Fernsteuerungssitzung auf dem Kundencomputer den Anmeldedialog aufrufen können.
Handhabung von Tastaturereignissen auf Samsung-Geräten
Für das englische Tastaturlayout werden nun Kombinationen aus Umschalttaste und Zeichen unterstützt.
Hinweis: Für diese Funktion wird die neue Version der Android-App von RescueAssist by LogMeIn (v1.2.0) genutzt.

Applet „LogMeIn Remote Support“ 1.0.0.83 (Windows)

  • Der Ablauf bei der Wiederherstellung der Verbindung zwischen Applet und Sitzung nach einer kurzzeitigen Unterbrechung wurde verbessert.
  • Diese Version des Applets unterstützt die Einrichtung des Fernzugangs auf mehreren Domänencomputern (Windows MSI).
  • Diese Version des Applets unterstützt die Verwendung der neuen Schaltfläche Ctrl+Alt+Del (Strg+Alt+Entf) in der Sitzungssymbolleiste der webbasierten Technikerkonsole, über die Techniker während einer Fernsteuerungssitzung auf dem Kundencomputer den Anmeldedialog aufrufen können.

Verbesserungen und Fehlerkorrekturen

  • In der Liste der Aufzeichnungen auf der Registerkarte Recordings (Aufzeichnungen) in der webbasierten Technikerkonsole werden nun Kunden- und Gerätename angezeigt.
  • Wenn ein Kunde in Slack eine Supportsitzung initiiert, wird sein Slack-Benutzername nun in die Sitzung übertragen und als Kundenname angezeigt.
  • In der neuen iOS-App von RescueAssist by LogMeIn (v1.1.2) wurde das Problem behoben, dass die Verbindung zum Techniker durch die Verwendung der Übertragungsfunktion von iOS unterbrochen wurde.
  • Die Schaltfläche Admin Mode (Admin-Modus) in der Symbolleiste der Technikerkonsole wird nun deaktiviert, nachdem der Admin-Modus erfolgreich aktiviert wurde.
  • verbesserte Zuverlässigkeit und Qualität der Sitzungsaufzeichnung
  • Lokalisierung der Browsererweiterung von RescueAssist by LogMeIn im Chrome Web Store

23. November 2018

Applet „LogMeIn Remote Support“ 1.0.0.72 (Windows)

  • Problem behoben: Nach Problemen mit der Netzwerkverbindung konnte das Applet die Verbindung nicht immer wiederherstellen.
  • Diese Applet-Version umfasst Stabilitätsverbesserungen beim unbeaufsichtigten Zugriff per Fernsupport.

Verbesserungen der webbasierten Technikerkonsole

Senden von Dateien
Techniker können nun über die Schaltfläche Send File (Datei senden) in der Symbolleiste (als Alternative zum Plus-Symbol im Chatfeld) Dateien an ihre Kunden senden. Es gibt keine Größenbeschränkungen für den Dateiversand.
Neue animierte Hintergründe für den Verbindungsstatus
Neue animierte Hintergründe lassen den Arbeitsbereich der Techniker moderner aussehen.
Anzeige des Kundennamens im Browsertab
Wenn der Kunde zu Sitzungsbeginn seinen Namen angibt, wird dieser nun im Browsertab, in dem die Sitzung ausgeführt wird, angezeigt. So sehen Techniker, die mehrere Sitzungen auf einmal abwickeln, welcher Tab zu welchem Kunden gehört.

Fehlerkorrekturen

  • Problem behoben: Wenn der Techniker auf die Schaltfläche Snapshot (Screenshot) in der Symbolleiste klickte, bevor ihm der Kunde Zugriff auf seinen Bildschirm gewährt hatte, fror die webbasierte Technikerkonsole ein.
  • Die Schaltfläche File Send (Dateiversand) wurde für Kamerafreigabesitzungen mit SeeIt entfernt, da in diesem Fall kein Dateiversand vorgesehen ist.
  • Problem behoben: Während Sitzungen, die in Slack initiiert wurden, waren die Systeminformationen nicht verfügbar.
  • Problem behoben: Der Kundenname wurde nicht korrekt angezeigt, falls der Name zu lang war oder Sonderzeichen enthielt.
  • Problem behoben: Geräte, für die der unbeaufsichtigte Support per Fernzugang eingerichtet wurde, wurden auf der Registerkarte Devices (Geräte) der webbasierten Technikerkonsole nicht korrekt angezeigt.

19. November 2018

Diese Version von RescueAssist bietet ein verbessertes Nutzungserlebnis auf Mobilgeräten.

Fernsteuerung von LG- und Huawei-Geräten
Kunden mit unterstützten Geräten können nun die LG- bzw. Huawei-Zusatz-App von Rescue aus dem Play Store herunterladen, um Support von RescueAssist-Technikern zu erhalten, die die Kontrolle über ihr Gerät übernehmen.
Abrufen von iOS-Geräteinformationen über den Chat
Techniker können grundlegende Systeminformationen über das iOS-Gerät abrufen, für das sie gerade Support leisten, indem sie in das Chatfeld der Webkonsole einfache Slash-Befehle eingeben.

Nähere Informationen finden Sie unter Verwalten von Fernsteuerungs-/Bildschirmanzeigesitzungen mit Mobilgeräten.

16. Oktober 2018

Hierbei handelt es sich um die erste allgemein verfügbare Version von RescueAssist by LogMeIn.